Die Tap Dragons wurden 2005 von den Schülern und Lehrern der Ballettschule Krings ins Leben gerufen und sind eine separate Stepgruppe der Ballettschule, die ausschließlich für Meisterschaften und Auftritte trainiert. Die Tänzer haben sich über viele Jahre hinweg ihr tänzerisches Können in der Ballettschule Krings erworben und nehmen seitdem regelmäßig in fast allen Kategorien des Steptanzes an den Meisterschaften teil und qualifizierten sich jedes Mal für die Weltmeisterschaft in Riesa/Sachsen.

Die Tap Dragons setzen sich aus verschiedenen Schülerinnen und Schülern ab 11 Jahren der Ballettschule, sowie jungen berufstätigen Erwachsenen (ehemalige Schüler) zusammen.

2005 begann alles mit dem Süddeutschen Meistertitel in Erbach. Der 4. Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Karlsruhe bedeutete für die Formation die Fahrkarte zur WM nach Riesa/ Sachsen. Hier platzierte sich die Formation der Hauptklasse erstmals neben Nationalmannschaften aus aller Welt mit ihrem 10. Platz in der Weltrangliste der TOP TEN. Bis 2016 wurde die Hauptklasse Formation (ab16 Jahren) von Susanne Landgraf trainiert. Die Junioren (12-15 Jahre), Smallgroups (4-7 Tänzer), Duos und Solisten wurden von Florian Bowitz trainiert. Im Jahr 2016 übernahm er dann auch die große Formation (8-24 Tänzer) mit der er den 8. Platz auf der WM in Riesa erreichte. In diesem Jahr wurde er selbst mit seinem Solo Vizeweltmeister. 2017 starteten die Tap Dragons erstmals mit einer Production (ab 24 Tänzer), bei der alle Tap Dragons, egal welches Alter und auch nicht steppende Tänzer mitgemacht haben.

Die Gruppe hat ihren Namen in Anlehnung an den Odenwälder Drachen „Sigi“ gewählt und ist sehr stolz, diesen auf internationalem Boden repräsentieren zu dürfen.

 

Aktuelle Meisterschaftstermine finden sie unter Auftritte!